Das Leiterweekend ist jedes Jahr ein Highlight für alle Leiter. Sie können ohne Vorbereitung ein Lager als Teilnehmer geniessen. Als Dankeschön wird das Lager vom Vorstand, der Kirche und ehemaligen Cevianer/innen organisiert. Am Freitagabend kam der Gefängnisseelsorger Alfredo Diaz zu Besuch und erzählte uns von seiner Arbeit im Gefängnis. Nach einer teilweisen kurzen Nacht ging es am Samstagmorgen mit einem feinen Z’Morge weiter. Am Samstag führte der Rechtsanwalt und ehemalige Cevianer Matthias Lüthi mit uns ein Workshop zum Thema „Alles was Recht ist“ durch. Seine Erfahrungen als Cevianer und das Wissen als Rechtsanwalt gaben uns einen Überblick über unsere Rechte und Pflichten als Cevi-Leiter. Zur Auflockerung gab es nach dem Mittagessen ein Räuber&Poli-Spiel im Wald nahe dem Lagerhaus. Ausgepowert und in neuer Frische nahmen wir den zweiten Teil des Workshops in Angriff. Wir konnten eigene Fallbeispiele präsentieren und Matthias Lüthi hat uns die passende Antwort aus juristischer Sicht erklärt. Nach einem feinen Nachtessen haben wir uns zu Fuss auf den Weg zur Indoor Minigolf Anlage „Fantasy Golf“ gemacht. Mit Neon-Licht, 3D-Brille und weissen Kleidern war das Minigolf-Spiel sehr amüsant. Am Sonntagmorgen wurden wir von der Küche mit einem super Brunch verwöhnt. Umrahmt wurde der Brunch von einem Krimi-Dinner-Spiel mit dem Ziel den Mörder vom Kapitän zu finden. Schlussendlich konnten wir den Mörder finden und dem Krimi ein Ende setzen. Wie in jedem Lager gehört auch der Hausputz dazu. Speditiv haben wir das Haus innert Kürze geputzt. Nach dem Lagerschluss sind wir gemeinsam wieder nach Rüti gefahren. Wir sind stolz so ein motiviertes und kreatives Leiterteam zu haben und freuen uns auf viele weitere schöne Cevi-Momente.